Verkehrsverein Undeloh e.V.
Zur Dorfeiche 27

21274 Undeloh

+49 4189 333

Über den Heidberg geht immer

Dieser Weg ist der schönste Weg um eben nochmal Heide-Energie zu tanken. Egal zu welcher Tageszeit und Wetterlage ist dieser Weg optimal, um die Schönheiten und die Ruhe genießen zu können.

Wir starten im Dorf gegenüber der Feuerwehrwache und gehen die Straße Radenbachweg hoch, der öffentliche Spielplatz befindet sich auf der rechten Seite.

Übrigens direkt gegenüber der Feuerwache befand sich früher die alte Dorfschmiede, in der morgens die Kutschpferde ihre neuen Hufeisen angepasst bekamen. Der Duft und die Geräusche aus der Dorfschmiede klingen heute noch so manchen Undelohern im Gedächtnis nach, wenn sie mal eben über den Heidberg gehen. Heute wird der Betrieb Claus Goedecke, Sanitär, Heizung und Schlosserei in der 3. Generation erfolgreich weitergeführt.

„Oben“ angelangt scheint Ihnen hier morgens die Sonne ins Gesicht und vor Ihnen breitet sich links eine Pferdekoppel aus und rechts die Felder. Mittig auf der Weide stehen drei Laubbäume zu deren Füssen ein kleiner Teich vorhanden ist, in dem ganzjährig Wasser steht. Das Wasser sehen sie im Normalfall nicht vom Weg aus, aber dafür manchmal Rehe oder andere Tiere, die hier zum Trinken herkommen. Im Sommer und an schwülen Tagen zirpt es von dieser Wiese und vom Wegesrand ordentlich.

Sie gehen durch ein kleines Waldstück und wenn sich vor Ihnen die Heidefläche öffnet, biegen Sie rechts ab in einen kleinen von Birken gesäumten Hohlweg. Der Weg verläuft nun an der Waldkante entlang. Dadurch ist der Weg zu jeder Jahreszeit sehr angenehm, da der Wald sowohl Schatten als auch Windschutz spendet. Zu Ihrer linken Seite haben Sie den Ausblick auf die Heide.

Kurz nachdem der Weg rechts an der Waldkante abbiegt, kommt ein kleiner Acker, gefolgt von einem kurzen lichten Waldstück mit Heidelbeersträuchern, die ab Mitte Juli zum Naschen einladen. Hier finden Sie links vom Weg einen überdachten und im Schatten gelegenen Sitzplatz, der zum längeren Verweilen einlädt.

Der Weg steigt nun ganz leicht an bis zum Wegstein vom Heidberg, der Ihnen die Höhenmeter 91,4 m ü.N.N. anzeigt.  Hier können Sie die schöne leicht abfallende Heidefläche in vollen Zügen genießen, gönnen Sie sich die Zeit und lassen Sie die Natur auf sich wirken. Nun geht es gemächlich in leichten Wellen Richtung Dorfteich. Die jetzt recht stattlichen Eichen die auf der Heidefläche stehen, dienten den Kindern des Ortes vor rund 40 Jahren in der Ferienzeit als Frühstücksbäume. Da waren die unteren Äste noch bequem zu erreichen, in denen man früher herrlich frühstücken konnte.

Langsam kommt der Dorfteich in Sicht. Sie dürfen nun, wenn Sie mögen, die kleine Abkürzung über den Trampelpfad, vorbei an dem Bienenzaun, durch die Heide direkt auf den Dorfteich nehmen. Achtung, die Heide kann an den Fußgelenken kitzeln!?

Am Dorfteich laden viele Bänke zum Verweilen ein und Sie können Ihren weiteren Tag planen oder einfach nur Sitzen und genießen.

Halten Sie sich im Dorf immer rechts und Sie gelangen zum Ausgangspunkt an dem Feuerwehrgerätehaus zurück.

Tipp für die kleinen Glücksmomente:

Wenn Sie durch die Heide wandern, schauen Sie auch mal direkt auf den Weg. Sollte dort ein kleiner Mistkäfer auf den Rücken liegen und um sein Leben kämpfen, drehen Sie ihn einfach vorsichtig wieder auf seine Beinchen.

Das macht einfach glücklich!

Zurück

Verkehrsverein Undeloh e.V.    Verkehrsverein Undeloh e.V. | Kontakt | Impressum | Datenschutz | Sitemap   Naturpark Lüneburger Heide   Lüneburger Heide GmbH